Willkommen im Blog

Willkommen im Blog
Die BA-BI Schweinfurt ist der Zusammenschluß der seit 1972 bestehenden Bürgeraktion Umwelt- und Lebensschutz u. der - nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl - 1986 entstandenen Bürgerinitiative gegen Atomanlagen. Wir kämpfen für den sofortigen Ausstieg aus der Atomwirtschaft, jetzt nach der Abschaltung "unseres" im 5 km Radius zur Stadt Schweinfurt gelegenen AKW Grafenrheinfelds für einen gesicherten Rückbau und engagieren uns aktiv für die Energiewende.
----- KKG Stilllegung und Rückbau - Einwendungen möglich bis 27.7.2016- Stellungnahme zum Ergebnis der Entlagerkommission
http://schweinfurt-ba-bi.blogspot.de

Mittwoch, 27. April 2016

Tschernobyl - Fukushima -------- Grafenrheinfeld ---------------------------------- An Eternal Yellow Braid

Auf eindrucksvolle Weise setzte der Grafenrheinfelder Wettergott, das zentrale Thema der Predigt von Pfarrerin Eva Loos, in einen alten wie neuen Kontext. "Der Wind", der auch die "die Wolke" von Tschernobyl bis nach Deutschland transportierte,  er wehte wie in ihren Ausführungen, mal zart mal heftig,  mal böig mal stürmisch. Wettergottlob, erst nach der Veranstaltung, peitschten den Teilnehmern die angekündigten Schneegraupel ins Gesicht.
Wie schön, zuvor, in kühlem aber trockenen Sonnenschein konnten wir zusammen mit Pfarrer Feineis unseren Protest  gesanglich darbieten, den vielen Opfern der Atomkraft mit Fürbitten von Elmar Rachle, und zahlreichen Gebetsbänder unser Gedenken zollen und den Gästen sowie den "Jungen Sennfeldern" lauschen.



Mit viel begeisternder Anti-Atom-Power eröffnete Christian Schäflein nach dem stimmungsvollen Gottesdienst die Kundgebung und begrüßte die teils weit gereisten Gastredner der Veranstaltung.




Hans Fischer, Kommunalpolitiker, Naturfreund und BA-BI Mitglied der ersten Stunde, damals wie heute unermüdlich aktiv für die Umwelt, vergegenwärtigte  auf eindrucksvolle Weise die drastische Situation  vor 30 Jahren und den unermüdlichen Kampf aller Atomkraftgegner bis heute, Mitglied B. Günther (SWAB) zeigte in ihrem Redebeitrag kommende neue Herausforderungen auf.

Sigi Hagl vom  Landesvorstand Bündnis 80 Die Grünen  übermittelte emotional und bürgernah die Forderung nach der schnelleren Abschaltung aller Atomkraftwerke

Danach gewährte uns Jakub Siska interessante Einblicke in die Situation in Tschechien-Österreich, dazu später mehr in einem eigenen Post

Gut frequentiert war der Kaffee u.Kuchenstand, an dem klamme Finger bei netten Gesprächen gewärmt werden konnten. Wir danken allen Helfern und Teilnehmern der Veranstaltung.
 
Stefan Fuchs, Walter Rachle, B90/Grüne
30 Jahre Tschernobyl 5 Jahre Fukushima
Prof. Herbert Wiener Veranstaltung 30 Jahre Tschernobyl
Musikgruppe Die jungen Sennfelder


Falls jemand Probleme mit den Bildern oder Videoclips hat, bitte bei mir melden. Gaby Gehrold