Willkommen im Blog

Willkommen im Blog
Die BA-BI Schweinfurt ist der Zusammenschluß der seit 1972 bestehenden Bürgeraktion Umwelt- und Lebensschutz u. der - nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl - 1986 entstandenen Bürgerinitiative gegen Atomanlagen. Wir kämpfen für den sofortigen Ausstieg aus der Atomwirtschaft, jetzt nach der Abschaltung "unseres" im 5 km Radius zur Stadt Schweinfurt gelegenen AKW Grafenrheinfelds für einen gesicherten Rückbau und engagieren uns aktiv für die Energiewende.
----- KKG Stilllegung und Rückbau - Einwendungen möglich bis 27.7.2016- Stellungnahme zum Ergebnis der Entlagerkommission
http://schweinfurt-ba-bi.blogspot.de

Samstag, 30. Mai 2015

Abschaltfest: Z wie Zitrone, Zierpflanzen, Zucchini, Zeugs und Zeit

http://ba-bi-schweinfurt.blogspot.de/2015/05/abschaltfest-das-heft-zum-fest-online.html
Damit unser, sich im Senkflug befindliches Kernkraftwerk Grafenrheinfeld nicht aus-und abgebrannt völlig "leer" ausgeht, gibes morgen bei der Tombola diese kostenlose BA-BI Zitrone für EON zum Auslutschen. Den Preis für das "Los" übernehmen wir alle, den Rest dann ev. die Steuerzahler? Denn, wie wir alle wissen, noch lange danach.....
Die BA-BI Zitrone abzuholen am Tombola-Stand

Alle Anderen bezahlen bitte 50 Cent für ein Tombola-Los. Wir haben 1400 tolle Preise und jedes zweite Los gewinnt. Mein Wort darauf.
Wir danken allen Spendern herzlich für die vielen:
hochwertigen MarkenSportFunktionstücher und Socken, die exclusive Bio-Kosmetik, die vielen signierten Bücher, die Spielsachen, Kinderbücher- und Hefte, CDs. Wir haben eine ganze BA-BI-Gärtnerei mit umweltfreundlichen grünen Preisen: superschöne Zierpflanzen, gesunde Tomaten, gentechfreier Mais, Zucchinis, botanische Rariäten, Rosen und Samen. Dazu Gourmet-Marmeladen, Gutscheine für Restaurants, für Bio-Eis, Disco, Fitness u.a.. Auch unsere Abschalt-Buttons, die zum Preis von 2 Euro verkauft werden, sind auf der Tombola für den Einsatz von 50 Cent zu gewinnen, und ich wiederhole, jedes zweite Los gewinnt!



Mit Herzblut und  sehr hörenswert das Gespräch von Christian Schäflein in Würzburg mit dem  BR.