Willkommen im Blog

Willkommen im Blog
Die BA-BI Schweinfurt ist der Zusammenschluß der seit 1972 bestehenden Bürgeraktion Umwelt- und Lebensschutz u. der - nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl - 1986 entstandenen Bürgerinitiative gegen Atomanlagen. Wir kämpfen für den sofortigen Ausstieg aus der Atomwirtschaft, jetzt nach der Abschaltung "unseres" im 5 km Radius zur Stadt Schweinfurt gelegenen AKW Grafenrheinfelds für einen gesicherten Rückbau und engagieren uns aktiv für die Energiewende.
----- KKG Stilllegung und Rückbau - Einwendungen möglich bis 27.7.2016- Stellungnahme zum Ergebnis der Entlagerkommission
http://schweinfurt-ba-bi.blogspot.de

Samstag, 14. Februar 2015

Karl Valentins Schneeglöckchen


Der abseits ihrer Biowärmeproduktion zu verzeichnende Schneeglöckchenhype, wird einerseits durch pharmazeutisch und gentechnisch interessante Inhaltsstoffe, andererseits durch neue Züchtungen und Auslesen wie das mürrische Grumpy angeheizt. So wurde z.B. das niederländische Sammlerschneeglöckchen “Green Tear” (360 £),  2013 abgelöst durch das mutierte schottische G. worronowii Elizabeth Harrison für 725,10 £. Dieses wurde wiederum am 13. Februar 2014 durch ein neues namensloses Schneeglöckchen getoppt, das mit 48 Geboten für 1602 £ als Geschenk und zukünftiger Namensträger einer “Valentin oder Valentine” ersteigert wurde. Womit der Schneeglöckchenreigen zu Karl Valentin eröffnet ist. Denn die die BA-BI bereits bei früheren Veranstaltungen unterstützende, leider aufgelöste Biermösl Blasn ist seit 2007 Träger des Großen Karl Valentin Preises. Zum Schweinfurter Abschaltfest am 31. Mai 2015 hat erfreulicherweise die künstlerische und genetische “Nachfolgertruppe” Hans Well und die Wellbappn ihr Kommen zugesagt

Der heutige Valentinstag bietet die Gelegenheit für ein herzliches Dankeschön an unsere Schirmherrin Gudrun Pausewang und die vielen Künstler, die bisher zugesagt haben, unentgeltlich das Schweinfurter Abschaltfest bereichern und für das Kulturprogramm sorgen werden.
Galanthus Disharmonie Schweinfurt Kulturwerkstatt Abschaltfest
Kabarett:
Heidi Friedrich und Birgit Süß

Bands:
Andreas Kümmert, Gewinner of The Voice of Germany

Hans Well und die Wellbappn

Christoph Weiherer

Senore Matze Rossi

Goldeisen

Eurumer Banditen

Moon Club

DGB Songgruppe

und natürlich unser Dr. Peace!


Aber nicht nur Schneeglöckchen Feste, Tage, Börsen und Galas lassen Schneeglöckchenliebhaber, die sogenannten Galanthophilen fieberhaft erglühen. Überall, nicht nur in den Wiesen infizieren sich Pflanzenliebhaber mit dem Virus der Galanthomanie. Wir können nur hoffen, dass die vielen weltweiten Schneeglöckchen Cultivare mit all ihren Spielarten nur das gärtnerische Kleinklima aufheizen und nicht mit ihrem Schmelzwasser zur Klimakatastophe beitragen.

Nachdem der gentechnische Einsatz von Schneeglöckchenlektinen, kurz GNA,  in unseren Speisekartoffeln dank Àrpàd Pusztai mit einer für ihn verhängnisvollen Affaire gottlob verhindert werden konnte, wird jetzt die Wirkung gegen Nervengas und Insektizidvergiftungen durch die Konzerne vermarktet. Zusätzlich gelten die Inhaltsstoffe der Schneeglöckchenzwiebel (englisch Bulb - Glühbirne) nun als Hoffnungsträger für die weitweit zunehmende Demenz, korrekter, für die dementiellen Erkrankungen.
Hoffen wir also, dass das Alkaloid Galantamin des Schneeglöckchens beiträgt, dass die latente Gefahr der Atommeiler und Zwischenlager durch terroristische Anschläge im Gedächtnis bleibt, die leckenden Atommüllfässer sowie die offenen Fragen der Endsorgung erinnert werden und falls unsere Nachkommen es tausend Generationen später erleben, die ZwischenEndlagerungs-Orte des radioaktiven Strahlenmülls nicht vergessen wurden.

Wie sagte mal Karl Valentin: “Atom, mog i net”  und dazu passen abschließend seine weiteren Worte
"Nach dem Atombombenkrieg brauchen wir nichts mehr aufbauen, weil dann alles hin ist- überhaupt alles. Da gibt´s keine Menschen mehr, kein Häuser und vielleicht nicht a mal mehr eine Weltkugel. Dann gibt´s auch keine Regierungen mehr - auch kein viertes Reich und kein fünftes Reich usw. - nur mehr ein Himmelreich.- Und dann is´- Gott sei Dank - endlich a mal a Ruah - in aller Ewigkeit Amen!"