Willkommen im Blog

Willkommen im Blog
Die BA-BI Schweinfurt ist der Zusammenschluß der seit 1972 bestehenden Bürgeraktion Umwelt- und Lebensschutz u. der - nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl - 1986 entstandenen Bürgerinitiative gegen Atomanlagen. Wir kämpfen für den sofortigen Ausstieg aus der Atomwirtschaft, jetzt nach der Abschaltung "unseres" im 5 km Radius zur Stadt Schweinfurt gelegenen AKW Grafenrheinfelds für einen gesicherten Rückbau und engagieren uns aktiv für die Energiewende.
----- KKG Stilllegung und Rückbau - Einwendungen möglich bis 27.7.2016- Stellungnahme zum Ergebnis der Entlagerkommission
http://schweinfurt-ba-bi.blogspot.de

Dienstag, 15. November 2011

Einladung und Aufruf zur Großdemo am 26.11.2011 in Dannenberg



Nächstes Wochenende  findet der 13. Castortransport nach Gorleben statt. Protestaktionen gibt es an verschiedenen Standorten.



Über die Hintergründe und die ab 24.11.11 geplanten legalen wie zivilen Widerstandsaktionen im Wendland die wir unterstützen wollen, siehe die Seiten
http://www.ausgestrahlt.de/mitmachen/castor11/demo/ablauf.html
http://www.ausgestrahlt.de/mitmachen/castor11/faq.html#c8831


Einen guten Überblick der gesamten Thematik bietet http://www.spiegel.de/thema/castor_transporte/.

Sicher werden sich noch einige von uns an die legendäre Zigarrenkiste von Marc-Dominic Boberg oder stundenlanges Ausharren im strömenden Regen an den Gochsheimer Gleisen erinnern.
Wer sich am 26.11. nicht an der überregionalen Aktion in Dannenberg beteiligen kann, findet vielleicht Möglichkeiten,  seinen aktiven Protest  nächste Woche in Schweinfurt kundzutun.........!?

Unter dem Link  https://www.gorleben-castor.de/index.php  kann das Geschehen im Wendland mit seinen verschiedenen Protestaktionen ab 24.11. mit einem Castorticker, Live-Streams und aktuellen Fotos hautnah mitverfolgt werden.


Wichtig, das Schweinfurter Aktionsbündnis hat einen Bus zur Demo organisiert. Wir bitten unsere Mitglieder um rege Teilnahme, siehe auch die nachfolgenden Infos.
............................................................................................................

"Gorleben soll leben - STOP Castor" -  das Schweinfurter Aktionsbündnis gegen Atomkraft mobilisiert zur Teilnahme an der großen Demo gegen das geplante Endlager im dafür ungeeigneten Salzstock in Gorleben + gegen die nächsten Castortransporte bei denen in zwei Wochen wieder einmal hochradioaktiver Atommüll quer durch Europa nach Gorleben gefahren wird.

Beim Betrieb von AKW entsteht der tödlich strahlende Atommüll - weltweit gibt es dafür bisher kein geeignetes Endlager, um ihn so lange abzuschirmen, bis die zerstörerische radioaktive Strahlung abgeklungen ist - doch der Atommüllberg wächst stetig. Im Wendland wehren sich seit 31 Jahren Bewohner unterstützt von vielen Sympathisanten gegen das geplante Endlager im maroden Salzstock in Gorleben. Die Asse galt als Pilotprojekt für die Atommülleinlagerung in Salz und hat gezeigt, dass dies zum Scheitern verurteilt ist! Gorleben war nie der Standort, der aus wissenschaftlich-technischer Sicht geeignet war, sondern wurde aus politischem Kalkül gewählt. Mittlerweile gelten die Kosten als starkes Argument: da bereits so viel finanzielle Mittel in das Projekt geflossen seien, müsse es aus wirtschaftlichen Gründen weiterverfolgt werden! Doch dies kann in einer solch brisanten Frage, die auch über das Schicksal der Nachfolgegenerationen entscheidet, nicht als Gradmesser dienen.

Am Samstag, 26. November 2011 beginnt um 12.30 Uhr in Dannenberg im Wendland eine große, bunte, angemeldete Demonstration. Nach einem kurzen Demozug gibt es bis 17.00 Uhr eine Großkundgebung mit Reden, Musik, KInderprogramm.
Das SW Aktionsbündnis organisiert eine Busfahrt zur Teilnahme an dieser Demo - Anmeldungen können unter tel.: 09721 / 61187 noch bis Mittwoch, 13. November angenommen werden.


Mit der Bitte um Anmeldung / Weiterverbreitung

Viele Grüße

Babs Günther
SW Aktionsbündnis gegen Atomkraft, Sprecherin