Willkommen im Blog

Willkommen im Blog
Die BA-BI Schweinfurt ist der Zusammenschluß der seit 1972 bestehenden Bürgeraktion Umwelt- und Lebensschutz u. der - nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl - 1986 entstandenen Bürgerinitiative gegen Atomanlagen. Wir kämpfen für den sofortigen Ausstieg aus der Atomwirtschaft, jetzt nach der Abschaltung "unseres" im 5 km Radius zur Stadt Schweinfurt gelegenen AKW Grafenrheinfelds für einen gesicherten Rückbau und engagieren uns aktiv für die Energiewende.
----- KKG Stilllegung und Rückbau - Einwendungen möglich bis 27.7.2016- Stellungnahme zum Ergebnis der Entlagerkommission
http://schweinfurt-ba-bi.blogspot.de

Samstag, 2. Juli 2016

MUSTER-EINWENDUNG gegen den e.on-Antrag auf Genehmigung von Stilllegung und Rückbau des KKG

Hallo Umweltfreunde, liebe BA-BI Mitglieder

Unser langjähriges BA-BI Mitglied und SPD-Stadtrat Prof. Dr. Herbert Wiener hat für die Stilllegung und den Rückbau des KKGs eine persönliche Mustereinwendung erarbeitet und sie zur Weitergabe zur Verfügung gestellt. (s.w.u.)
Wir bedanken uns herzlich dafür und  bitten alle Bürger, insbesondere unsere Mitglieder, diese Einwendung bis spätestens 27. Juli 2016 an das Bayrische Umweltministerium zu senden, denn nur private Einwender werden persönlich zum Erörterungstermin des Bayerischen Umwelt-und Verbraucherschutzministeriums im Herbst eingeladen.

Mit großer Befriedigung nehmen wir zur Kenntnis, dass diese inhaltsgleiche umfassende Mustereinwendung in 9 Punkten (SPD/Grüne) auch vom gesamten Schweinfurter Stadtrat unter Beifall und Jubel von 40 Stadträten, Oberbürgermeister Remelé und  der Tribüne, einstimmig beschlossen wurde!
Dies dürfte wie Hannes Helferich vom Schweinfurter Tagblatt im Artikel KKG: Resolute Resolution  - zusammen mit weiteren Informationen -  beschreibt, in der Tat einmalig gewesen sein.

Kopieren Sie bitte den Brieftext der Einwendung und senden ihn unter eigenem Namen, oder rufen Sie die Einwendung als Mail-Anhang ab, mit dem Stichwort Mustereinwendung unter BA-BI.SW@web.de

Damit Ihre persönliche Einwendung zum Tragen kommt,
muss die Einwendung bis spätestens 27. Juli 2016 an folgende Adresse gesandt werden: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Rosenkavalierplatz 2; 81925 München 






Desweiteren weisen wir auf folgende Sondersitzung zum KKG-Rückbau hin und bitten um Teilnahme.

Sondersitzung: KKG-Rückbau
Die nächste öffentliche Sitzung des Gemeinderats wird am Donnerstag, 7. Juli, im Bürgerhaus stattfinden und nur ein Thema haben: die Öffentlichkeitsbeteiligung zum Rückbau des Kernkraftwerks Grafenrheinfeld. Dafür machte der Gemeinderat jetzt den Weg frei, indem er für diese Sondersitzung die Geschäftsordnung änderte. Die von den Mainbogengemeinden beauftragte Rechtsanwältin Joy Hensel wird die gemeinsamen Belange der Gemeinden Schwebheim, Sennfeld, Gochsheim, Röthlein und Grettstadt zum Rückbau des Kernkraftwerkes vorstellen. In dieser Sitzung räumt der Rat den Bürger Schwebheims und der anderen Mainbogengemeinden auch Rederecht ein. Auf Anregung von Herbert Holzmann gibt es auch die Möglichkeit, Fragen vorher schriftlich bei der Gemeindeverwaltung einzureichen.
Zusätzlich wies Bürgermeister Volker Karb auf die Bürgersprechstunde der Rechtsanwältin am Freitag, 8. Juli, von 9 bis 12 Uhr im Allianzbüro in Grafenrheinfeld hin.

http://www.mainpost.de/regional/schweinfurt/Sondersitzung-KKG-Rueckbau;art763,9267335

Bitte nutzen Sie bei diesem wichtigen Prozess alle die Chancen der Bürgerbeteiligung durch Information und einer anschließenden Erhebung von Einwendungen mit eigenen Vorschlägen, oder aber, mit der bereits erstellten Mustereinwendung von Prof. Dr. Wiener. Rückfragen dazu bitte unter folgender Adresse

Wir bedanken uns.
Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand

BA-BI e. V.